Fincaurlaub Auf Mallorca

Die Balearen-Insel Mallorca gilt als das Radsportparadies schlechthin - erlebe ein Rennradtraining wie die Profis. mehr ...

Unsere Rennradtouren

Die geplanten Touren bei dieser Rennradreise umfassen insgesamt:
 510km  6.800hm

Unverbindliche Buchungsanfrage

Rennradreise mit 5 Etappen 

Fincaurlaub am Rande der Tramuntana

Mallorca bietet beste Voraussetzungen für einen perfekten Saisonauftakt im Frühjahr oder dem Saisonausklang im Spätsommer und Herbst. Durch die sehr abwechslungsreiche Landschaft auf der größten Baleareninsel und dem sehr guten Wegenetz sind Touren mit dem Rennrad in jeder Kategorie möglich.

Im Herzen der Insel, auf einer gemütlichen Finca abseits der Hotelhochburgen, bietet unsere Finca beste Voraussetzungen für einen perfekten Saisonauftakt im Frühjahr, ohne den weit verbreiteten Massentourismus. Hier geht etwas ruhiger und familiärer, abseits der Hotelhochburgen zu.
Der Standort unserer Reise liegt nahe der geographischen Mitte der Insel auf einer Finca bei Sencelles, ca. 7km von Sineu entfernt. Im Inselinneren und in Richtung Süden bieten sich flache Etappen durch die malerische Landschaft mit ihren Fincas, Mühlen und kilometerlangen Steinmauern entlang der Obst- und Mandelgärten an. Aufgrund der topographischen Lage ist auch das Traumtana-Gebirge nicht weit und lädt zu tollen Touren auf kurvenreichen Passstraßen ein.

…alle Radsportfreunde, die eine Rennradreise auf Mallorca in etwas anderer Form erleben-, und die Insel mit all ihren Facetten abseits der Hotelhochburgen einmal kennen lernen möchten.

Bei uns gibt es keine strikten Tempovorgaben, keine obligatorischen Radpakete, oder ähnliches.
Unsere Rennradreisen auf Mallorca richten sich an Gäste, die ohne Leistungsdruck in einer kleinen Gruppe ihrer Leidenschaft für das Radfahren nachgehen-, dabei einen gewissen Komfort bevorzugen und auch außerhalb des Radfahrens ihren Urlaub in der Gemeinschaft verbringen möchten.

Unsere geführten Ausfahrten bei dieser Tour richten sich an Gäste, die zum Saisonauftakt Kilometer sammeln möchten und dabei unsere Leidenschaft für die Berge teilen.    
Die Tagesetappen liegen zwischen 80km-115km bei 1.000-2.000hm. Gemäß unserer Levelbeschreibung empfehlen wir diese Reise allen Radfreunden, die sich in Level 3/Level 4 wiederfinden

Das Landhotel „Son Jorda“ wurde im 15. Jahrhundert erbaut und über viele Jahre komplett restauriert. Die Finca verfügt über insgesamt 20 Zimmer, einen Pool und bietet modernen Komfort eines authentischen Landhotels mit typisch mallorquinischen Charakter, von Natur und Ruhe umgeben.

Für das Leibliche Wohl wird mit typisch mallorquinischer Küche gesorgt sein. Saisonale Produkte frisch zubereitet und mit erlesenen Weinen der Region begleitet. Einfache aber schmackhafte Gerichte aus frischen Zutaten.
Keine Angst, ihr müsst nicht selber Kochen oder spülen, denn ein hauseigenes Restaurant verwöhnt uns täglich mit mallorquinischen Köstlichkeiten. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 12 Gäste begrenzt.

Hier wirst du auf das wahre Mallorca abseits der Hotelhochburgen treffen!

Wer sein eigenes Rad lieber zu Hause lassen möchte, dem vermitteln wir in Zusammenarbeit mit unserem Partner vor Ort gerne ein Leihrad. Es handelt sich dabei um top Material (Carbon) der Hersteller Specialized und Cannondale. Ausgestattet sind die Räder mit einer Kompaktkurbel, die vorne mit 50/34 und hinten bis 28 oder 32 Zähnen absolut bergtauglich übersetzt sind. Als Schaltgruppe steht Shimano Ultegra 11-fach zur Verfügung, die Geometrie der Räder ist für sportliche Tourenfahrer ausgelegt. Hier findest du eine Übersicht.

(siehe hierzu auch unsere Information in der Rubrik Service/Mietrad).

Der erste und letzte Tag ist jeweils für die An- und Abreise vorgesehen, bevor es am 2. Tag erstmalig mit dem Rad losgeht; der 5. Tag dient der Erholung und es findet keine geführte Tour statt. Sollte sich ein Regentag ankündigen, werden wir selbstverständlich flexibel darauf reagieren.

Wir führen diese Reise als Standortreise durch, d.h. zu unseren  Ausfahrten starten wir morgens gemeinsam nach dem Frühstück und kehren am Nachmittag zu unserer Unterkunft zurück. Wir von BIKE 4 PASSION haben unser Quartier ebenfalls in der Finca bezogen und sind natürlich auch nach den Ausfahrten jederzeit für Dich erreichbar.

Komm' mit, und erlebe mit uns eine tolle Radsportwoche mit exklusiven Ambiente!

  • 7x Übernachtung in einer hochwertigen Finca
  • 7x Halbpension
  • 5x geführte Touren
  • keine! Zusatzkosten für Radpakete o.ä.
  • Flughafentransfer
  • persönliche Betreuung
  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • Foto-Service
  • GPS-Tracks im Vorfeld
  • Vermittlung und Service Mietrad
  • Auf Wunsch Flugbuchung
  • Etappenverpflegung in Form von tägl. gefüllten Trinkflaschen, isotonische Getränke, Bananen, 5x Energieriegel

Du möchtest diese Reise bei uns buchen und Dir am liebsten auch noch den Traum einer Transalp bzw. Etappenreise bei uns erfüllen?

Dann sichere dir jetzt deinen zusätzlichen Vielfahrer-Rabatt über 50€.

Diesen Rabatt erhältst Du wenn du diese Reise zusammen mit einer Transalp bzw. Etappenreise innerhalb einer Woche buchst.

Kombiniere diese Reise jetzt mit einer weiteren Reise und sichere Dir einen Rabatt in Höhe von 50€!

Anreise

Anreise mit dem Flieger, Transfer vom Flughafen zur Finca, einchecken, ankommen, abschalten...
Um 19:00 Uhr treffen wir uns zum gemeinsamen Abendessen, Kennenlernen und Tourbesprechung, bevor es am nächsten Tag endlich losgeht.

Hinweis: Der Transfer ist Bestandteil unserer Leistungen und funktioniert unabhängig von gewählter Fluggesellschaft und den individuellen An- und Abflugzeiten.

[90km / 1.000hm] Puig Randa

Gleich zum Auftakt unserer Rennradwoche auf Mallorca fahren wir mit euch gemeinsam zu einem ganz besonderen Highlight, dem Aufstieg zum Puig Randa, einem Mekka für viele Radsportler der Insel. Nachdem wir unsere Räder in Empfang genommen und unseren Bedürfnissen angepasst haben, rollen wir auf verkehrsruhigen Straßen in Richtung Süden und erreichen den Anstieg zum Kloster „Santuarii de Nostra Seniora de Cura“. Über 5km schlängelt sich die schmale Straße hinauf und bietet uns zur Belohnung einen grandiosen Blick. Je nach Wetterlage kann man von hier oben einen Großteil Mallorcas überblicken. Wir setzen unsere Fahrt über die vielen kleinen Straßen fort und passieren dabei die sehenswerten Orte von Sant Joan, Petra, Sineu und Llubi.

[113km / 1.400hm] Emirta de Betlem

Am Morgen nehmen wir durch sehr welliges Terrain die schönen Straßen nach Sineu und Petra unter die Räder, um im weiteren Verlauf über wunderschöne Camis zur historischen Kleinstadt von Artà zu gelangen. Von hier aus führt eine serpentinenreiche Stichstraße hinauf zum Kloster „Ermita de Betlem“. Nach 6km Auffahrt haben wir den höchsten Punkt erreicht und werden mit einer fantastischen Aussicht auf die Bucht von Alcudia belohnt. Der Rückweg aus dem nordöstlichen Zipfel von Mallorca führt uns über die wellige Küstenstraße in Richtung Norden, bevor wir den Abzweig über Santa Margalida zurück zu unserer Finca im Herzen der Insel nehmen.  

[113km / 1.300hm] Tramuntana-Gebirge

Die ersten Kilometer unserer heutigen Ausfahrt verlaufen nahezu eben und führen uns über Santa Maria del Cami an den Rand des Tramuntana-Gebirges. Das nette Dorf Esporles erreichen wir nach einer 5km langen Talauffahrt, es bietet uns in seinem idyllischen Zentrum eine sehr gute Pausengelegenheit. Im Anschluss bleiben uns noch ein paar Kilometer lockeren fahrens, bevor wir nach weiteren 5km den wunderschönen Anstieg hinauf zum Col des Grau erreichen. Der Pass ist 5km lang, kurvenreich, gleichmäßig und ohne steile Rampen. Am Ende der ebenso kurvenreichen Abfahrt biegen wir auf die landschaftlich reizvolle Küstenstraße ab und folgen ihrem Verlauf hinauf zum Col d‘en Claret auf 500m Meereshöhe. Nun folgt eine 3km lange Abfahrt, gefolgt von einem letzten, kurzen Anstieg hinauf zum beliebten Bergdorf Valdemossa. Die Höhenmeter für heute sind geschafft! Es folgt eine lange Abfahrt aus dem Bergen hinunter ins ebene Gelände, die letzten Kilometer können wir entspannt über die herrlichen Camis ausrollen.    

Ruhetag

Der heutige Tag sollte im Rahmen unserer Trainingsplanung ein Ruhetag sein und der Erholung dienen. Wie wäre es mit einem Spaziergang oder Strandtag?
Alternativ: eine lockere, kleine Regenerationsrunde ohne größere Anstrengungen.

[108km / 2.000hm] Puig Major

Nach dem gestrigen Ruhetag setzen wir unsere Erkundungstour fort und fahren mit euch gemeinsam zu einem weiteren sprichwörtlichen Höhepunkt auf Mallorca, dem Puig Major.
Die ersten Kilometer rollen wir entspannt über den „Oliven-Highway“ nach Santa Mari del Cami. Von hier aus steigt die Straße langsam aber stetig hinauf nach Bunyola, einem kleinen netten Ort am Rande des Hochtals von Orient. Kurze Zeit später erreichen wir die wunderschöne Auffahrt zum Col de Sóller. Serpentine um Serpentine schlängelt sich die Straße bei gleichmäßiger moderater Steigung der Passhöhe entgegen. Die ebenso kurvenreiche Abfahrt führt uns hinunter nach Sóller. Eine Kaffeepause im 2,5km entfernten Port de Sóller ist eigentlich Pflicht und auf alle Fälle lohnenswert. Nun lassen wir das Meer hinter uns und beginnen mit dem langen Anstieg hinauf zum Coll de Puig Major. 16km lang, auf eine Höhe von 879m schlängelt sich die Auffahrt mit einer durchschnittlichen Steigung von 5,4% (max. 9%) dem höchsten mit dem Rennrad befahrbaren Punkt der Insel entgegen. Auf dem Dach unserer Tour durchqueren wir den mittlerweile beleuchteten Tunnel und rollen zunächst 8km den Berg hinunter, vorbei an den beiden großen Stauseen, bevor wir noch einmal einen 5km langen Anstieg auf dem Weg zum Col de Sa Bataia überwinden müssen. Nun haben wir es geschafft, wir können die 7km lange Abfahrt geniessen und rollen unserer Finca ohne große Steigungen entgegen.   

[86km / 1.100hm] Klosterrunde

Zum Abschluss unserer Radsportwoche auf Mallorca möchten wir euch zu ein paar wunderschönen Aussichtspunkten entführen. Über Sineu geht es die ersten 18km des Tages durch welliges, landschaftlich reizvolles Terrain. In Petra nehmen wir den kleinen Abzweig hinauf zur Kapelle „Ermita de Bonany“, der uns 3,5km hinaufführt. Von hier oben bietet sich eine tolle Aussicht auf die umliegenden Hügel und Täler der Region. Wir setzen unsere Ausfahrt in südliche Richtung fort und erreichen am Rande von Felanitx die Auffahrt zum Kloster „Santuari San Salvador“. Schmal und kurvenreich schlängelt sich eine kleine Straße über 6km ihren Weg durch die üppige Vegetation. Auf einer Aussichtshöhe von 509m lässt sich ein Großteil der Insel überblicken. Nach diesem beeindruckenden Erlebnis rollen wir wieder hinunter und erreichen über eine tolle verkehrsarme Straße Porreres, in dessen Zentrum einige typische mallorquinische Bars und Cafés einladen. Auf den verbleibenden Kilometern zeigt sich die Insel auf ihren schönen Straßen und kleinen Camis noch einmal von ihrer besten Seite.     

Abreise

Nun heißt es leider Abschied nehmen: Frühstück, Verabschiedung und Rücktransfer zum Flughafen, je nach Flugzeiten.

Hinweis: Der Transfer ist Bestandteil unserer Leistungen und funktioniert unabhängig von gewählter Fluggesellschaft und den individuellen An- und Abflugzeiten.

Finca-Urlaub am Rande der Tramuntana

Tour-NrRR 2017- 10
Reisedauer8 Tage
Etappen5
Distanz510km
Anstieg6.800hm
AnspruchLevel 3/4

Preis/Person

ab 970,00€ zzgl. Flug

Mietrad

Übersicht

Teilnehmer

Mindestens 6
Maximal 12

Alle Termine sind noch buchbar! Jetzt Buchungsanfrage stellen!

Druckversion - alle Daten und Infos dieser Tour zum Ausdrucken
Rufen Sie an!

Du hast Fragen? Dann ruf einfach an: +49 (0) 2441- 99 49 880

Alternative RadreiseDas könnte Dich auch interessieren: Rennradreise Alpenüberquerung 
+49 (0) 24 41 - 99 49 880