Abenteuer Transalp

Erlebe eine Alpenüberquerung mit dem Rennrad, von der Du immer geträumt hast - eine Radreise für Transalp-Könner. mehr ...

Unsere Etappen

Die geplanten Rennradtouren bei dieser Radreise umfassen insgesamt:
 565km  13.400hm.

Unverbindliche Buchungsanfrage

Rennradreise mit 6 Etappen für Transalp-Fortgeschrittene 

Transalp Garmisch - Gardasee, der Klassiker

Unsere Tour von Garmisch bis zum Gardasee ist ein wahrer Klassiker und für viele der Inbegriff einer Transalp: Unsere 4 Länder-Reise führt Dich von Deutschland aus nach Österreich, hinüber in die Schweiz und durch die Italienische Lombardei. Sie bietet Dir die Höhepunkte legendärer Alpenpässe, wie z.B. das Stilfser Joch oder den Gavia Pass.

…alle Radsportfans, die über ausreichende Erfahrungen im Hochgebirge verfügen, unsere Leidenschaft für die Berge teilen und sich der Herausforderung des hochalpinen Geländes stellen möchten.  
Gemäß unserer Levelbeschreibung empfehlen wir diese Reise allen Radfreunden, die sich in  Level 4 wiederfinden.

Unsere Reisen sind für alle Radsportler geeignet, die ohne Leistungsdruck in kleinen Gruppen mit maximal 12 Gästen in freundschaftlicher Atmosphäre ihrer Leidenschaft für das Radfahren nachgehen und dabei einen gewissen Komfort bevorzugen.

Wir haben für Dich eine Auswahl an sehr schönen 3-4*-Hotels getroffen, die alle mit einem reichhaltigen Speiseangebot und anderen Annehmlichkeiten auf Dich warten. Wir verzichten bewusst auf Übernachtungen in Pensionen und Gasthäusern, da wir nach den Etappen einen gewissen Komfort geniessen möchten. Teilweise verfügen unsere Hotels über einen Wellnessbereich.

In der Regel nehmen wir unser Abendessen im jeweiligen Hotel ein, in Einzelfällen gehen wir auch in ein benachbartes Restaurant. Das Menü ist auch hier Bestandteil deines Arrangements und beinhaltet keine versteckten Kosten.

Der erste Tag ist für deine entspannte Anreise vorgesehen. Wir möchten, dass wir uns gemeinsam und in aller Ruhe auf den Urlaub einstimmen und nicht aus Kostengründen nachts anreisen und anschließend übermüdet aufs Rad steigen.

Diese Reise wird als Etappenreise durchgeführt, d.h. wir starten morgens gemeinsam nach dem Frühstück an unserem jeweiligen Hotel und fahren zu unseren täglich wechselnden Etappenzielen.
Dein Gepäck befindet sich während den Etappen in unserem Begleitfahrzeug, welches exklusiv für deine Gruppe zur Verfügung steht. Unser Begleitfahrzeug treffen wir an mehreren vereinbarten Treffpunkten, in der Regel vor den Passauffahrten, auf der Passhöhe, sowie am Ende der Abfahrt. Dort besteht immer die Möglichkeit, auf das Gepäck zuzugreifen, so dass du komplett ohne Rucksack o.ä. unterwegs bist.
Während den Pausen bieten wir euch Verpflegung und Getränke an, so dass ihr neben einem Top-Service auch einen minimalen Aufwand an Nebenkosten habt.

Am letzten Tag können wir noch in Ruhe frühstücken und treten unsere Rückfahrt gegen 08:00 Uhr an, so dass ihr in der Mittagszeit wieder am Ausgangspunkt in Garmisch seid.  

Komm' mit und erlebe eine Tour voller Abenteuer, Selbsterfahrung und unvergesslichen Eindrücken!

  • 5x Übernachtung in 3* Hotel
  • 2x Übernachtung in 4* Hotel
  • 7x Frühstücksbuffet
  • 7x mehrgängiges Abendmenü
  • 6x Etappenverpflegung (Getränke, belegte Brötchen, Obst, Müsliriegel, etc.)
  • Tourenführung und Reiseleitung
  • Rücktransport zum Startpunkt
  • persönliche Betreuung
  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • Gepäcktransport und Begleitfahrzeug mit Werkzeug und Hilfsmittel
  • Foto-Service
  • GPS-Daten im Vorfeld

Du möchtest diese Reise bei uns buchen und am liebsten auch noch eine Standortreise zur Vorbereitung oder einfach nur eine Wochenendreise um BIKE4PASSION für diese Reise kennenzulernen?

Dann sichere dir jetzt deinen zusätzlichen Vielfahrer-Rabatt über 50€.

Diesen Rabatt erhältst du wenn du diese Reise zusammen mit einer Standort- bzw. Wochenendreise innerhalb einer Woche buchst.

Kombiniere diese Reise jetzt mit einer weiteren Reise und sichere dir deinen Rabatt in Höhe von 50€!

Anreise

Eigenanreise nach Garmisch-Partenkirchen, einchecken, ankommen, abschalten...
Wir werden euch im Vorfeld der Reise einen Parkplatz empfehlen, auf dem ihr während der Tour eure Fahrzeuge kostenlos abstellen könnt.
Um 19:00 Uhr treffen wir uns zum gemeinsamen Abendessen, Kennenlernen und Tourbesprechung, bevor es am nächsten Tag endlich losgeht.

[107km / 2.300hm] Garmisch-Oetz

Highligths: Leutasch, Kühtai, Oetztal

Das Einrollen nach Mittenwald und der wunderschöne Buchener Sattel bilden den idealen Auftakt unserer großartigen Tour. Nach der rasanten Abfahrt hinunter ins Inntal wartet mit dem Kühtaisattel die erste Herausforderung auf uns: mit 2.017m Höhe sicherlich nicht der höchste Berg unserer Reise, aber mit einer Auffahrtslänge von 23km, gespickt mit ein paar zweistelligen Rampen, doch ein ganz schön hartes Stück Arbeit. Nach der tollen 18km langen Abfahrt hinunter ins Ötztal müssen wir noch einmal 2,5km hinauf zu unserem wunderschön gelegenen Hotel am Piburger See. Das Feierabendbier haben wir uns redlich verdient.

[104km / 2.200hm] Oetz-Burgusio

Highlights: Sautens, Piller Höhe, Norbertshöhe, Reschenpass

Wir fahren über Sautens hinüber ins Pitztal und erklimmen von dort über die 9km lange Auffahrt die Piller Höhe, die uns mit phantastischen Ausblicken auf das Inntal belohnt. Die Aussicht vom Gacher Blick und die folgende Abfahrt hinunter nach Prutz lassen die Mühen fast vergessen. Anschließend gelangen wir über den Inntal-Radweg zur Kajetansbrücke und überqueren die Grenze zur Schweiz. In Martina verlassen wir das Inntal und erklimmen über den gleichmäßigen 6km langen Anstieg die Norbertshöhe (1.406m) mit ihren tollen 11 Kehren. Die Weiterfahrt zum Reschenpass ist für uns kein Problem, wir überqueren hier die Grenze nach Italien, rollen auf einem fantastischen kurvenreichen Radweg am See entlang und erreichen nach 4km Abfahrt unser Hotel in Burgusio mit Panoramablick auf die schneebedeckten Gipfel des Ortlers.    

[102km / 2.150hm] Burgusio-Tirano

Stilfser Joch, Bormio, Valtellina

Die berühmten 48 Kehren hinauf zum Stilfser Joch warten auf uns! Das Dach unserer Rundfahrt, auch bekannt als „Königin der Alpenpässe“, bezeichnen viele Kenner auch als den schönsten und spektakulärsten Pass Europas. Hier oben angekommen darf sich jeder zu Recht als Bergkönig feiern lassen. Nun heißt es Bremsen checken, Reifen checken und anschnallen: wir „fliegen“ über Bormio hinunter durchs Veltliner Tal bis Tirano und lassen dabei 2.300hm hinter uns.

[84km / 2.500hm] Tirano-Bormio

Highlights: Berninapass, Forcola di Livigno, Passo d'Eira, Passo di Foscagno

Die Südauffahrt zum Berninapass gehört zu den längsten der gesamten Alpenregion. Schier endlos zieht sich die Straße hinter der italienisch-schweizer Grenze, vorbei am Postkartenmotiv des Poschiavo-Sees hinauf durchs Puschlav-Tal. Wir biegen einige Kilometer vor dem Gipfel ab, tauchen ein in eine optisch andere Bergwelt und erreichen nach insgesamt 33km Auffahrt die Passhöhe von Forcola di Livigno. Die Abfahrt führt uns ins berühmte und zollfreie Livigno, bevor wir über die 2 kleineren Pässe, den Passo d’Eira und den Passo di Foscagno die letzte Passhöhe des Tages erreichen. Die 17km lange und kurvenreiche Abfahrt bietet uns tolle Ausblicke auf den Ortler und lässt den Tag auf beeindruckende Weise ausklingen. Unser Etappenziel liegt heute in Bormio.

[94km / 2.900hm] Bormio-Madonna di Campiglio

Highlights: Gaviapass, Passo Tonale, Passo C.C. Magno, Madonna di Campiglio

Wir starten nach dem ausgiebigen Frühstück zu einem weiteren Highlight und zugleich der Königsetappe unserer Transalp: den Passo di Gavia. Baulich nicht so spektakulär wie das Stilfser Joch, aber landschaftlich einer der schönsten Pässe der Alpen. Nicht umsonst stellt der Gavia Pass mit seinen 2.618m beim Giro d’ Italia häufig das Dach der Rundfahrt dar. Nach der unglaublichen Abfahrt hinunter nach Ponte di Legno geht es gleich wieder links ab, um die 9km lange Auffahrt zum Passo del Tonale (1.884m) zu meistern. Der rauschenden Abfahrt hinunter ins Val di Sole folgt der 16km Aufstieg zum Passo C.C. Magno. Die zweigeteilte Auffahrt ist auf der ersten Hälfte mit 8% Steigung recht anspruchsvoll, auf dem zweiten Abschnitt lässt diese glücklicherweise deutlich nach. Auf 1.680m angekommen rollen wir lediglich 2km hinunter nach Madonna di Campiglio und erreichen in dem mondänen Skiort unser heutiges Etappenziel.

[73km / 1.350hm] Madonna di Campiglio-Riva del Garda

Highlights: Passo Daone, Passo Durone, Passo Ballino, Riva del Garda

Nun haben wir es fast geschafft. Wir starten die letzte Etappe unserer Rennrad-Transalp mit einer 15km langen Abfahrt, eingerahmt und fasziniert von der Bergwelt der Brenta Dolomiten und der Adamello-Gruppe. Wir rollen weiter hinunter durchs Val Rendena und erreichen mit dem Anstieg zum Passo Daone ein wirklich fieses Ding. 6km und 600hm geht es noch einmal über den kleinen Waldweg hinauf. Wer darauf verzichten möchte hat die Möglichkeit den Pass durch das Tal zu umfahren und erreicht am gemeinsamen Treffpunkt die letzte ernsthafte Herausforderung der Woche, den Passo Daone (1.023m). Noch 3-4 kurze, aber steile Rampen stellen sich uns auf der 5km langen Auffahrt in den Weg, bevor wir nach einem gemütlichen Picknick auf der Passhöhe unsere Reise an den Gardasee fortsetzen. Nun rollen wir lediglich noch hinüber zum Passo Ballino (749m) und lassen alle Anstrengungen der vergangenen Tage von uns abfallen.  
Die rauschende Abfahrt hinunter nach Riva ist ein absoluter Genuss und setzt jede Menge Glückshormone frei, wir haben es geschafft!
Am Abend wollen wir die Zielankunft gemeinsam feiern und die Reise gemütlich ausklingen lassen. Unser Hotel liegt am Rande der Altstadt von Riva.

Abreise

Nach dem Frühstück treten wir gemeinsam die Rückreise zu unserem Ausgangspunkt der Tour an. Erfahrungsgemäß erreichen wir das Ziel zwischen 12:00-14:00 Uhr.

Transalp Garmisch - Gardasee, Level 4

Tour-Nr RR 2018- 05
Reisedauer 8 Tage
Etappen 6 Etappen

Distanz

565km

Anstieg 13.400hm

Anspruch

Level 4

Preis/Person

ab 1.250,00€

Teilnehmer Mindestens 6
Maximal 12
Trikot (optional)
Druckversion - alle Daten und Infos dieser Tour zum Ausdrucken
Rufen Sie an!

Du hast Fragen? Dann ruf einfach an: +49 (0) 2441- 99 49 880

Alternative RadreiseDas könnte Dich auch interessieren: Alpenüberquerung Mountainbike-Reisen 
+49 (0) 24 41 - 99 49 880